Nachrichten zum Thema Ortsverein

Ortsverein SPD Ortsverein mit neuem Vorstand

Gut besucht war die Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Schömberg am 6. Februar im Hotel Mönchs Lamm. Der amtierende Vorsitzende Martin Linzner ließ die Aktivitäten des vergangenen Jahres Revue passieren. Schwerpunkt war zweifellos der Wahlkampf zur Landtagswahl Baden-Württemberg. Dieser brachte nach fast 60 Jahren CDU-Regierung im Land den Machtwechsel zu Grün-Rot. Trotzdem gelang es leider nicht, Dr. Rainer Prewo erneut zu einem Landtagsmandat zu verhelfen. Ein weiterer Höhepunkt war die vom Ortsverein organisierte Informationsveranstaltung zum Thema „Windkraft in Schömberg“, die sehr gut besucht war.
Zum Schluss seiner Ausführungen erklärte Martin Linzner seinen Rücktritt als Vorsitzender wegen ausschließlich beruflicher Gründe und des daraus resultierenden Wegzugs aus Schömberg. Kassier Andreas Sehburger und Stellvertretender Vorsitzender Helmut Sperth dankten ihm herzlich für sein großes Engagement und die gute Führung des Ortsvereins in den vergangenen 6 Jahren. Mit gerade einmal 20 Jahren hatte Linzner damals die Funktion des Vorsitzenden übernommen.
Nach dem Bericht des Kassierers und der Bescheinigung der einwandfreien Kassenführung durch die Kassenprüfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Die anschließenden Neuwahlen erbrachten folgendes Ergebnis:
1. Vorsitzender: Andreas Sehburger, 1. Stellvertreterin: Franziska Linzner, 2. Stellvertreter und Pressesprecher: Helmut Sperth, Kassiererin: Annemarie Heinzmann, Schriftführerin: Ulrike Berkholz, Beisitzer: Manfred Meiler.
Zu Delegierten im SPD Kreisverband wurden Andreas Sehburger, Franziska Linzner, Helmut Sperth und Ulrike Berkholz gewählt.

Abschließend berichtete SPD Fraktionsvorsitzender Helmut Sperth über die Schwerpunkte der Gemeinderatsarbeit im vergangenen Jahr: Wellenbad und Sauna, energetische Sanierungsvorhaben, Ausbau der Kleinkindbetreuung, Entwicklung des BFW-Areals Zentrum II, Generationen-Aktiv-Park, Bürgerbeteiligung, Destinationsbildung im Tourismus und Fortschreibung des Flächennutzungsplans auch wegen regenerativer Energien wie Windkraft. Nach lebhafter Diskussion schloss der neue Vorsitzende Andreas Sehburger die Versammlung.

(gez.) Helmut Sperth, Pressesprecher

Veröffentlicht am 07.02.2012

 

Ortsverein Informationsveranstaltung - Damit der Atomausstieg gelingt

Der Beitrag der Gemeinde Schömberg durch Nutzung der örtlichen Erneuerbaren Energien am Beispiel Windkraft Informationsveranstaltung der SPD Schömberg am Mo. 27.06.2011 - 19:30 - Kurhaus Schömberg Wo stehen wir? - Wie können wir den Energiewechsel in der Nordschwarzwaldgemeinde Schömberg fördern? Es referieren:
  • Günther Höfeld, evangelische Kirchengemeinde Schömberg
  • Thomas Müllerschön, Firma Prowind, Karlsruhe
  • Maximilian Nowak, Firma JUWI, Wörrstadt, Windkraftentwickler und Betreiber

Veröffentlicht am 20.06.2011

 

Ortsverein Regierungswechsel Schwerpunktthema der Mitgliederversammlung

Am Mittwoch, 18. Mai führte der SPD Ortsverein seine halbjährliche Mitgliederversammlung durch. Helmut Andrä, stellvertretender Vorsitzender begüßte zahlreiche Mitglieder und hieß als Gast die SPD Kreisverbandsvorsitzende Saskia Esken willkommen. In seinem Tätigkeitsbericht ließ Andrä die vielfältigen Aktivitäten des Jahres 2010 und Frühjahres 2011 Revue passieren. Ein Schwerpunkt war dabei die politische Unterstützung unseres SPD Wahlkreiskandidaten Dr. Rainer Prewo während des Landtagswahlkampfes. Zum Thema „Entwicklung des ländlichen Raumes und der Bedeutung des Tourismus“ führte der Ortsverein mit Dr. Prewo eine Diskussionsveranstaltung durch, an der sich auch Bürger, die nicht der SPD angehören, rege beteiligten. Eine weitere offene Veranstaltung des Ortsvereins befasste sich mit der Erzeugung erneuerbarer Energien in der Gemeinde Schömberg. Bei einem Energiespaziergang durch den Ortsteil Langenbrand führte Dr. Prewo Fachgespräche mit örtlichen Anlagebetreibern im Bereich Fotovoltaik, Holzenergie, Ofenbau und Windkraft. Zusätzlich wurde ein Energiesparhaus besichtigt.

Veröffentlicht am 07.06.2011

 

Ortsverein SPD-Infostand in Schömberg

Am Samstag, 19. März 2011 stellt sich der SPD-Ortsverein Ihren Fragen zur Landtagswahl und zum Regierungsprogramm der SPD.
Wir stehen von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr mit unserem Informationsstand vor dem Schömberger Rathaus.

Kommen Sie zahlreich mit uns ins Gespräch. Wir freuen uns auf Sie!

Veröffentlicht am 17.03.2011

 

Ortsverein Wahlaufruf zur Landtagswahl

Am 27. März 2011 ist Landtagswahl in Baden-Württemberg. Wir bitten Sie herzlich: Gehen Sie zur Wahl. Sie, die Bürgerinnen und Bürger haben es in der Hand, dass nach fast 60 Jahren CDU-Regierung ein Politikwechsel gelingt und Dr. Nils Schmid Ministerpräsident wird. Eine SPD-geführte Regierung hat klare Ziele Ziele, Ideen und Vorstellungen für ein gerechtes und modernes Baden- Württemberg. Diese sind im Regierungsprogramm 2011-2016 unter http://www.warumspd.de abrufbar. Mit Nils Schmid wird auch ein neuer Politikstil verwirklicht. Ihn kennzeichnet, dass er den Menschen zuhört und nicht über ihre Köpfe hinweg regiert, sondern Brücken baut. Unser SPD-Landtagsabgeordneter Dr. Rainer Prewo hat in den vergangenen 5 Jahren die Belange unseres Landkreises Calw hervorragend vertreten.Seine Ziele für die nächsten 5 Jahre beschreibt er so: „Als Wirtschaftspolitiker bin ich ein Freund von Wachstum. Unser Land ist traditionell das Land der Tüftler, Ingenieure und qualifizierten Arbeit. Es muss wirtschaftlich wieder stärker wachsen und an der Spitze der technischen Entwicklung sein. Das Wirtschaftwachstum soll allen nutzen, der Reichtum unseres Landes ist für alle da. Dazu brauchen wir:
  • ein besseres Schulsystem, in dem alle gefördert werden. Die Auslese im Alter von zehn Jahren ist ungerecht und verschwendet viele Talente.
  • Bessere Energiepolitik, die konsequent auf Effizienz des Energieeinsatzes und moderne Technik sowie auf erneuerbare Energiearten setzt. Das nützt der Umwelt, senkt Verbrauch und Kosten und macht uns unabhängiger. So sichern wir auch den Wert unserer Häuser.
  • Förderung von Forschung und Existenzgründungen.
  • Beste Standortbedingungen für unsere Wirtschaft durch gute Straßen und bessere Schienenverbindungen, gerade auch im ländlichen Raum.
  • Moderne Angebote der Kinderbetreuung. Mütter und Väter sollen gleichermaßen ihren Kinderwunsch erfüllen können und ihren Beruf ausüben können.
  • Effiziente Verwaltungsstrukturen - hier gibt es großen Refombedarf. Der Staat muss mit dem Geld der Steuerzahler bessere Leistungen erbringen.
  • Die Landespolitik muss insgesamt moderner werden, um unser Land wieder an die Spitze zu bringen. Denn da gehört es hin.“
Wir meinen: Dr. Rainer Prewo muss wieder in den Landtag gewählt werden.

Veröffentlicht am 17.03.2011

 

Termine

Alle Termine öffnen.

16.11.2019, 14:30 Uhr Kreismitgliederversammlung mit dem neuen Calwer Oberbürgermeister Florian Kling
Liebe Genossinnen, liebe Genossen,   morgen ist der letzte Tag der ersten Runde in der Mitgliede …

Alle Termine

 

Besucher:1034048
Heute:13
Online:6